Einmalige Chance für Halle für ALLE

Der Bau einer Mensa, eines neuen Schulgebäudes für die Gesamtschule und einer Sporthalle am Schulzentrum in Lülsdorf sind beschlossen. Aus Sicht der SPD rund um den Bürgermeisterkandidaten Matthias Großgarten ergibt sich nun die einmalige Chance die Halle für ALLE zu bauen. Der Vorschlag der Sozialdemokraten sieht vor, das Mensagebäude mit der Sporthalle, die als Mehrzweckhalle ausgebaut wird, zu kombinieren. „Wir müssen die einmalige Chance für die Halle für ALLE jetzt nutzen. Der Bedarf ist da. Wir müssen für die Zukunft planen. Die Stadt darf jetzt nicht am falschen Ende sparen“, so Großgarten.

NEU: Präsentation der 1. Planung

Die Planer für die Neubauten sind gefunden und entwickeln erste Konzepte. „Wir kämpfen für die Halle für Alle. Deswegen haben wir unsere Idee, die Mensa und die Sporthalle zu kombinieren, in die Planung eingebracht“, so SPD-Fraktionsvorsitzender Friedrich Reusch.

Bereits seit Jahren macht die SPD sich gemeinsam mit den Vereinen für den Bau einer Veranstaltungshalle im Niederkasseler Stadtgebiet stark. Unter dem Titel ‚Halle für ALLE’ will die SPD einen Ort für Kultur, Sport und Brauchtum schaffen. „Immer mehr Veranstaltungsräume fallen weg oder können nicht mehr genutzt werden. Damit wir weiterhin ein so vielfältiges Veranstaltungsangebot erleben dürfen, brauchen wir eine neue Halle. Das ist eine zentrale Idee aus unserem Zukunftsplan Niederkassel am Rhein“, erläutert Großgarten.

Der z. Zt. über uns fliegende Zeppelin mit dem Logo ‚alle für alle’ hat nichts mit der SPD-Initiative zu tun. Das Forschungszentrum Jülich misst Spurengase und Feinstaub im Rheinland.

Hier geht es zum Wahlprogramm

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.