SPD-Kleiderlädchen spendet der AIDS-Hilfe Rhein-Sieg

Über eine Geldspende in Höhe von 200 Euro vom SPD–Kleiderlädchen aus Niederkassel freute sich die Gesundheitsagentur-AIDS-Hilfe. Bettina Breuer, Ansprechpartnerin des Vereins nahm die Spende im SPD-Laden entgegen. Sie informierte die bei der Übergabe anwesenden Damen des Lädchenteams über den Verein, seine Aufgaben und seine Sorgen und Nöte. Der Verein blickt auf ein über 30jähriges Bestehen zurück.

Die AIDS-Hilfe Rhein-Sieg e.V. wurde 1987 gegründet. Satzungsgemäßer Zweck und Aufgabe ist die Beratung und Begleitung von Menschen mit HIV und Aids und die Aufklärung der Menschen, insbesondere von jungen Menschen im Rhein-Sieg-Kreis. Die AIDS-Hilfe unterhält eine Beratungsstelle im Zentrum der Stadt Troisdorf. Vier Mitarbeiter arbeiten für den Verein in den Bereichen Hilfen für Menschen mit HIV und Aids, Prävention und Verwaltung.

Die AIDS-Hilfe ist der einzige Träger im Rhein-Sieg-Kreis, der für die Thematik HIV und Aids zuständig ist.

Näheres unter: www.gesundheitsagentur.net

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.