Antrag: Radweg-Lückenschluss zwischen Rheidt und Spich

Bild: SPD

Für Radfahrer ist die verlängerte Marktstraße der schnellste Weg nach Spich. Etwa auf Höhe Uckendorf entspricht die Straße jedoch einer Schotterpiste, die vor allem bei Regen kaum zu befahren ist. Deswegen beantragt die SPD-Fraktion, das entsprechende Teilstück in einen jederzeit befahrbaren Zustand zu versetzen. 

Begründung: 

Für immer mehr PendlerInnen wird das Fahrrad zur Alternative auf dem Weg zur Arbeit. Statt im Stau vor sich hin zu stehen, nutzen sie die Möglichkeit gesünder, beruhigter und schneller zur Arbeit zu kommen. Der Bahnhof Spich ist für viele Niederkasseler die perfekte Umstiegs-Station vom Fahrrad auf die Bahn. Gut ausgebaute und schnelle Strecken sind dabei zentral. Deswegen müssen alle im Stadtgebiet kritischen Straßen, wie die Marktstraße, für Radfahrer hergerichtet werden. Bedenken bezüglich einer illegalen Nutzung von Autos dieser Strecke sind zur berücksichtigen, dürfen aber den Ausbau des Teilstücks für Radfahrer nicht verhindern. 

 

Genaue visuelle Darstellung auf Seite 2 des Antrages

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.